Schützenkreis 84 Hochtaunus

Einladung

zum Kreispokal- und Königsschießen 2004

am 11.10.2003

von 10.00-17.00 Uhr

in Oberhöchstadt

Kreiskönigsschießen:

Geschossen werden 10 Schuß auf zugelassene Scheiben des DSB, pro Scheibe je 1 Schuß bei LG und 2 Schuß bei LP. Gesamtschießzeit 20 Minuten einschl. einer unbegrenzten Anzahl von Probeschüssen vor dem Aufziehen der ersten Wertungsscheibe. Die Wertung erfolgt mit Hilfe elektronischer Ringlesemaschinen nach dem besten Teiler. Teilnahmeberechtigt sind beim Königsschießen alle Mitglieder des Schützenkreises 84 Obertaunus (Jahrgang 1983 und älter). Ein Wettkampfpass ist nicht erforderlich. Bei Schützen, die am Pokalschiessen teilnehmen, gilt die erste serie als Königsserie. Die Königsproklamation findet beim Kreisschützentreffen am 18.10.2003 in Kronberg statt. Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer 2,50 EUR. Ein Nachlösen ist nicht möglich.

Pokalschießen:

Geschossen werden 2 Serien a 10 Schuss mit je 1 Schuss bzw. 2 Schuss pro Scheibe, wobei die Königsschüsse als erste Serie mitgewertet werden. Schießzeit: 40 Minuten einschl. einer unbegrenzten Anzahl von Probeschüssen vor dem ersten Wertungsschuß. Wertung nach erzielter Gesamtringzahl. Bei Ergebnisgleichheit gelten die Regeln der Sportordnung.

Beim Pokalschießen sind Vereinsmannschaften mit 3 Teilnehmern ohne Klasseneinteilung zugelassen. Eintragungen im Wettkampfpass für Rundenkämpfe und Meisterschaften gelten gleichermaßen.Das Startgeld beträgt pro Mannschaft 10.- EUR. Ein Nachlösen ist nicht möglich.

Die Siegerehrung und Königsproklamation findet anlässlich des Kreisschützentreffens am 18.10.2003 bei der SG Kronberg statt. Die Mannschaft, die platziert und nicht mit mindestens einem Mannschaftsschützen bei der Siegerehrung anwesend ist, hat keinen Anspruch auf den Kreispokal. Dieser geht dann am die nächstplatzierte Mannschaft. Gewinnt ein Verein den Pokal 3 mal hintereinander, so geht er in dessen Besitz über.

 

back.gif (16042 Byte)